Aufgaben

Auf dieser Seite werden Aufgaben aus dem Fachgebiet Massivbau angeboten, die von jedem Studenten als √úbungsaufgaben genutzt werden k√∂nnen. Da jede Aufgabe in Abh√§ngigkeit von der Matrikelnummer gestellt wird, ist das Ergebnis f√ľr jeden Studenten individuell. Die Ergebnisse k√∂nnen auf der Verwaltungsseite kontrolliert werden. F√ľr die Matrikelnummer 0 werden L√∂sungen ausgegeben, so dass eine exakte Kontrollrechnung gemacht werden kann !

Die Kontrolle der Pflichtaufgaben √ľbernimmt jeder Student selbst √ľber die L√∂sungsseite. Wenn alle L√∂sungen als richtig anerkannt wurden (alle K√§stchen haben dann einen Haken), dann wird das in einer Datenbank abgespeichert. Die handschriftlichen L√∂sungen sind f√ľr Stichproben aufzubewahren. ACHTUNG: Die L√∂sungen der Aufgaben werden nur dann anerkannt und abgespeichert, wenn sie bis zu dem in der Aufgabenstellung angegebenen Termin eingegeben werden!

F√ľr die Berechnung der L√∂sungen sollte mit ca.¬†6 signifikanten Stellen¬†(z.B. 345,234 oder 1,23542)¬† gerechnet werden, da der¬†Fehler f√ľr die automatische Kontrolle h√∂chstens 1 %¬†betragen darf. Alle Ergebnisse sind konsequent mit Vorzeichen einzusetzen.

F√ľr die Biegebemessung werden die kd-Tafeln aus den Schneider Bautabellen (mind. 19. Auflage !) benutzt.

Alle Stahlquerschnitte werden aus den Nennquerschnitten berechnet, die i. A. in der jeweiligen Aufgabe angegeben werden. Alle sonstigen Werte sind ebenfalls genau einzusetzen (z.B. fyd = 500/1,15, nicht 435 MN/m²).

Den Aufgaben f√ľr das Fach Massivbau liegt ab sofort der¬†Eurocode 2 (EC2)¬†zugrunde. Jeder Student sollte sich diesen als Grundlage f√ľr das Studium unbedingt besorgen.

Einige der im Massivbau behandelten Aufgabenstellungen k√∂nnen mit Hilfe von Programmen, die speziell f√ľr die Lehre erstellt wurden, erarbeitet und kontrolliert werden. Diese sind in dem CAD/FEM-System¬†WinCADES¬†im Men√ľ STATIK oder CAD+RECHNEN enthalten.

F√ľr jede gel√∂ste Aufgabe verbessert sich die Note der Klausur um 0,1, bei Aufgabe 11 um 0,2.¬† Die Verbesserung wird erst angerechnet, wenn die Klausur bestanden ist. Beispiel-Berechnung: 1 Notendifferenz =¬†9 Punkte, d.h. 0,6 Bonus entspricht 0,6 x¬†9 =¬†5,4 Punkte.

Massivbau 1 Massivbau 2 Massivbau 3 Master
Sicherheitskonzept Torsion Fundamente Spannungen
Werkstoffmodelle Konstruktion 1 Durchstanzen Verformungen
Innere Kräfte Konstruktion 2 Aussteifung Rissbreiten
Biegebemessung Platten 1-achsig Stabilität Theorie II. Ordnung
Schubbemessung Platten 2-achsig Mauerwerk 1
St√ľtzen Mauerwerk 2